Bild1

Wohlbefindens Aspekte sind wichtige Prädiktoren von Leistungsfähigkeit und Motivation. Im Zeitalter der Individualisierung und Flexibilisierung der Arbeitswelt werden sie book reports online immer mehr zum Erfolgsfaktor für wettbewerbsfähige Unternehmen. Wellbeing kann durch das Unternehmen gezielt gefördert werden.

Durch gute Arbeitsbedingungen und Lebensqualität am Arbeitsplatz werden einerseits die Gesundheit und Motivation der MitarbeiterInnen nachhaltig gefördert. Andererseits werden aber auch Produktivität, Dienstleistungsqualität, Innovationsfähigkeit und letztendlich das Image eines Unternehmens als guter Arbeitgeber im Sinne von Corporate Social Responsibility verbessert. Um Unternehmen bei der wettbewerbsfähigen Gestaltung der Lebensqualität und der Arbeitsbedingungen zu unterstützen, führe ich gemeinsam mit dem New World of Work Forschungszentrum der IMC FH Krems einen Wellbeeing Workshop durch.

Anhand von Impulsvorträgen werden personale und arbeitsbezogene Ressourcen vorgestellt, die mit höherem Wohlbefinden einhergehen. Aus diesen Impulsen heraus werden gemeinsam Problem Felder im Unternehmen analysiert und mögliche neue Ansätze eruiert. Die erarbeiteten Punkte werden priorisiert und der erwartete Nutzen anhand coronectomy recovery messbarer Erfolgskenngrössen (Benefits Case) formuliert. Alle identifizierten Maßnahmen werden in einer Transformation Map strukturiert dargestellt und erste operative Schritte zur Umsetzung festgelegt.

Ihr USP

Das Wellbeing-Programm mit messbaren Zielgrössen hilft Unternehmen proaktiv die Arbeitsfähigkeit, Zufriedenheit und Motivation seiner MitarbeiterInnen zu fördern und deren Kompetenzen und KnowHow zu sichern. Produktivität, Qualität und Employer Branding werden dadurch nachhaltig verbessert!